Biografie

1974 im ländlichen Sins geboren, war ich durch meinen Vater und die Verwandtschaft schon in frühen Jahren mit dem Musikvirus infiziert worden. Ein Familienfest ohne Gesang und Musizieren war schlichtweg unvorstellbar. Schon bald durfte ich mit der Posaune, aus vollem Rohr die trinkfreudigen Lieder und Märsche mitspielen.

Die vielen musikalischen Stile prägen meine Interpretationen und machen mich stets neugierig, die Klangvielfalt in all ihren bunten Facetten zu erleben und auszudrücken.

  • 1995 – 1999 Studium an der Musikhochschule Luzern, klassische Fakultät im Hauptfach Posaune
  • 2000 Unterricht in Blasmusik Direktion bei Felix Hauswirth, Zug
  • 2001 Studien an der Jazzschule Luzern (Posaune) bei Robert Morgenthaler
  • 2002 Studien bei Nadine Asher (Gesang), Musikhochschule Luzern, klassische Fakultät
  • 2004 Auslandaufenthalt in Boston USA, Studien bei Jeff Galindo (Posaune) am „Berklee College Of Music“
  • 2005-2008 Lead Posaunist der „Swiss Army Concert Band“
  • 2010 On tour in der Horn Section mit „Dada Ante Portas“

Als Alphornsolist spielte ich u.a.:

  • Für die Schweizer Botschaft in Lissabon
  • Mit der Lucerne Concert Band im „Stade de Suisse“ in Bern
  • An der Eröffnungsfeier „restoration of the swiss church“ in London
  • Mit dem „Christoph Walter Orchestra“
  • Für die Schweizer Botschaft in Paris
  • An der Eröffnungsfeier „Swiss House“ an der Paralympics 2012 in London

Als vielseitiger Musiker (Posaune, Gesang, Alphorn und Didgeridoo), fühle ich mich in vielen Stilrichtungen zu Hause. Von Klassik über Jazz bis zur neuen Volksmusik, ist mein musikalisches Spektrum breit gefächert.